Das vergangene 3 vom Oktober wurde im Rahmen des ersten Messetages der Expo und des Kongresses TecnoTelevisión & Radio mit der 2018-Version des TecnoTelevisión University Competition ausgezeichnet.

Richard St.

Curupira, das audiovisuelle Werk von Isabel Gómez, Studentin des Grafikdesigns an der Universidad Pontificia Bolivariana de Medellín, erhielt die Mehrheit der Stimmen des Wettbewerbs TecnoTelevisión und war der Gewinner dieses Wettbewerbs bei 2018.

- Werbung -

Die Zusammenfassung dieses Kurzfilms beschreibt es als: "Curupira führt seine täglichen Aktivitäten im Dschungel durch, hält die Ordnung aufrecht. Und die Aktivität davon sowohl für Tiere als auch für Pflanzen. Es kommt jedoch ein Überraschungstag, an dem die Stadt in den Dschungel eingedrungen ist, eine Stadt voller Chaos, Hass, Technologie und Verschmutzung; Leider ist La Curupira in der Betonstadt gefangen, während der Dschungel darunter auf sie wartet. Es dauert nicht lange, um zu erkennen, dass sein Platz, der Dschungel, wieder oben sein muss, und so organisiert er Rache. "

Im Gespräch mit TVyVideo + Radio betonte Isabel Gómez, dass die Idee des Kurzfilms aus der Absicht stammte, eine audiovisuelle Arbeit zu machen, die mit der Misshandlung der Einbürgerung zusammenhängt. Erforschend und zu den Wurzeln gekommen, kamen sie zum Amazonas und zum Waldgeist namens La Curupira, der sich um den Dschungel kümmert und alle bestraft, die nicht wissen, wie er damit umgehen soll.

"Wir wollten an diesem Thema arbeiten, weil es in diesem Moment sehr wichtig ist und wir durch die Umwelt sehr motiviert sind. Nach der Entwicklung der Geschichte haben wir die gesamte Gruppe zusammengestellt, um das Skript, das Storyboard und das Animatic zu erstellen. Um die Szenen zu machen, haben wir das Projekt nach den Fähigkeiten jedes einzelnen, von Illustrationen, Animationen und Spezialeffekten, aufgeteilt und wir hatten einen externen Teilnehmer, der für die Musik verantwortlich war ", sagte Isabel Gómez.

Die Gewinnergruppe des TecnoTelevisión University Competition 2018 bestand aus 4-Mitgliedern: María Camila Arroyave, Produzentin und Animatorin; María Camila Ortega, Illustratorin; Luis Eduardo Bler, Trickzeichner; und Isabel Gómez, Generaldirektorin für Kunst, Illustrator und Animator.

Alle studieren Grafikdesign an der Universidad Pontificia Bolivariana in Medellín. Die Arbeit wurde für das Animationsmodul erledigt. Es ist eine Gruppe, die sich durch ihre Vielfältigkeit auszeichnet und sich für das audiovisuelle Thema, die Animation und die Illustration interessiert.

Laut Isabel Gómez wurde das Projekt zwischen März und Juni von 2018 durchgeführt. Als sie fertig waren, trafen sie den Aufruf zum Wettbewerb und beschlossen, daran teilzunehmen. Nachdem sie Finalisten waren, gingen sie zu Familie, Freunden und sozialen Netzwerken, um die Abstimmung zu fördern. Sie hatten auch die Unterstützung der Universität, die bei der Verbreitung half.

"Wir förderten die Abstimmung und zeigten den Kurzfilm, denn wir wollten auch das Video sehen." Es war sehr erfreulich, weil die Botschaft des Kurzfilms zu vielen Menschen kam: Die Natur hat ihre Rechte und sie beansprucht sie ", sagte sie.

Isabel Gómez war in Bogotá anwesend und erhielt den Preis von den Sponsoren des Wettbewerbs:

  • Jonathan Valderrama lieferte die Panasonic AG-UX90-Kamera
  • Rick Fernández, Vertreter von E-Image, lieferte das EG03AA-Stativ
  • José María Noriega, Jorge Caicedo und Juan Balcero lieferten die Leuchte G6LCNT163 von Fluotec

Der Regisseur des Kurzfilms wies darauf hin, dass er mit dem Produktionskit, das sie beim Gewinn des Universitätswettbewerbs TecnoTelevisión erhalten haben, daran interessiert ist, die möglichen Mischungen zwischen Animation und audiovisuellem Material zu erkunden, wobei die verschiedenen Talente innerhalb der Gewinnergruppe genutzt werden. Er versicherte: "Es gibt sehr interessante Dinge, die mit der Ausrüstung und dem grafischen Wissen erreicht werden können".

Richard Santa, RAVT
Autor: Richard Santa, RAVT
Herausgeber
Journalist von der Universität von Antioquia (2010), mit Erfahrung in Technologie und Wirtschaft. Herausgeber der Magazine TVyVideo + Radio und AVI Lateinamerika. Akademischer Koordinator von TecnoTelevisión & Radio.

SPONSOREN














Andere Neuigkeiten

article thumbnailIn der Legislaturperiode des kolumbianischen Kongresses, die im März beginnt, werden die beiden Debatten, die für die Genehmigung des Projekts von ...
article thumbnailFür das Streaming ist ein weiterer Vorteil, dass Sie mit vMix bis zu drei gleichzeitige Broadcasts an verschiedene Server senden können, um diese in einen ...
article thumbnailMit einer Analyse der Bequemlichkeit des Wechsels des Bandes auf die Disc in den Werken der Ausgabe und Produktion von professionellem Fernsehen sowie einer ...
article thumbnailStreamen Sie professionell, wenn Sie nur ein Werkzeug in der Cloud haben. Von: Erick Vilaró
article thumbnailRundfunkunternehmen müssen das Netzwerk anhand eines echten, zentral abgeleiteten Modells entwerfen und die darin enthaltenen Elemente mithilfe der ...
article thumbnailSeit zwei Jahren ist ein Digitalisierungsprojekt des 11-Kanals des öffentlich-rechtlichen Fernsehens in der Provinz Feuerland am südlichen Ende der ...
article thumbnailDen Krieg zu gewinnen bedeutet, relevant zu sein und Konversionen zu haben, qualitativ hochwertige Reproduktionen zu erzielen, die einen Return on Investment darstellen.
article thumbnailDieser Artikel basiert auf der Dissertationsarbeit von Ana María Miralles Castellanos, PhD.
article thumbnailDie audiovisuelle Produktion in Lateinamerika erlebt einen großen Moment. Immer mehr Projekte werden sowohl lokal als auch ...
article thumbnailDieser Artikel soll die Frage beantworten, warum der lateinamerikanische Markt das Video-on-Demand-Modell nicht ignorieren sollte ...